Abizeitung

Abizeitung mit personalisiertem Cover

Jedes Cover braucht seinen eigenen Look. Wir arbeiten genau nach euren Wünschen und Vorstellen und falls euch das Layout nicht gefällt, können wir es entsprechend ändern. Ihr sollt ja auch 100% Gefallen an eurer Abizeitung finden.

Das richtige Layout zu finden gestaltet sich oftmals zu einem Problem, immerhin soll es allen AbiturientInnen gefallen. Auf Wunsch arbeiten wir euer Thema genau auf und überlegen uns welches Layout passt. Viele AbiturientInnen haben bereits eine Idee oder gar ein genaueres Bild davon, wie sie ihre Abizeitung haben möchten. Nach diesen Vorstellungen können wir uns bestens orientieren und ein einzigartiges Endergebnis in kürzester Zeit präsentieren.
Falls ihr eurer Layout selbst gestaltet, verwendet ein entsprechendes Layout-Programm wie z.B. Adobe Indesign. MS-Word ist nicht optimal für die Produktion eurer Zeitschrift und von uns nicht empfehlenswert. Am besten holt ihr euch die kostenlose Demoversion von Indesign unter www.adobe.de.

Abizeitung mit Cellophanierung

Auf Wunsch bieten wir euch Abizeitungen mit Cellophanierung. Eine Cellophanierung ist eine besondere Veredelung eurer Drucksorten. Bei der Cellophanierung könnt ihr zwischen einer glänzenden und matten Art entscheiden. Der Vorteil ist vor allem der Griffschutz. Die Oberfläche der Abizeitung wird mit einer hauchdünnen Folie versehen. Der Kleber hat eine sehr hohe Klebekraft, damit die Folie auch sicher hält. Die Cellophanierung ist nicht nur bei Abizeitungen eine beliebte Methode, auch Flyer, Einladungen, Eintrittskarten etc. werden gerne auf diese Art und Weise beschichtet. Mit einer Cellophanierung gebt ihr euren Abizeitungen einen besseren und hochwertigen Look.

Glänzende oder matte Cellophanierung?

Bei beiden Arten ist der Griffschutz von Vorteil. Durch eine glänzende Cellophanierung wird die Farbwirkung der Abizeitung massiv verstärkt. Farben bekommen, besonders in den Tiefen, eine intensive Wirkung. Die matte Cellophanierung ist von längerer Lebensdauer und gibt ein angenehmes Griffgefühl. In den vollen Farbtönen wirkt die Farbwirkung jedoch etwas reduziert.

Abizeitung mit Hardcover

Ein Hardcover (Deckenband) bedeutet eine dicke Pappe mit Festeinband. Mit bedrucktem Überzug sieht eine Abizeitung besonders wertvoll aus und wird zeitgleich zu einem echten Hingucker. Beim Hardcover wird die Titelseite mit einer matten Schutzfolie überzogen. Hardcover und Softcover sind gleich lange haltbar.

Abizeitung mit Softcover

Das Gegenstück zum Hardcover ist das preiswertere Softcover (auch Broschur genannt), welches lediglich mit einem flexiblen Kartonumschlag gebunden ist. Softcover bestehen aus flexiblem Karton als Einband. Das Softcover ist eine hochwertige Ausgabe mit weichem Umschlag.

Abizeitung mit partieller Lackierung

Eine hochglänzende Abizeitung wirkt sehr edel. Hierbei können gewisse, von euch, gewählte Stellen eine Lackierung enthalten. Ein Beispiel ist der UV Lack, welcher einen  hohen Glanzeffekt erzielt und sehr widerstandsfähung und scheuerfest ist.

Bei dieser Veredelungsmöglichkeit lassen sich zum Beispiel Texte über Bilder schreiben. Durch Kippwirkung des Buches wird der Text mit Sicherheit sofort gelesen. Nicht nur die auffallende Wirkung ist garantiert auch optisch gesehen ist die partielle Lackierung von Vorteil.

Bei der partiellen Lackierung ist zwischen matt oder glänzend wählbar. Auf nahezu jedem Material ist eine solche Lackierung machbar. Nicht nur auf Abizeitungen ist die partielle Lackierung möglich, auch auf Kunststoffen. Dem Ganzen sind fast keine Grenzen gesetzt. Durch unsere hauseigene Druckerei können wir euch genauestens sagen, was möglich ist.

Abizeitungen mit Sonderfarben

Sonderfarben sind vordefinierte Farbtöne wie zum Beispiel Gold oder Silber. Sie geben einer Drucksorte das gewisse Etwas und sind deswegen sehr beliebt.

Sonderfarben haben neben der optischen Wirkung den Vorteil einer gleichbleibenden Qualität, der zu reproduzierenden Farbtöne. Vielleicht kennt ihr Sonderfarben unter dem Begriff Schmuckfarben. Es ist das Selbe. Wir benutzen dafür unter anderem HKS, Pantone, RAL oder Hexachrome Farbsysteme. Mit unseren Farbfächern könnt ihr sehen, wie die Sonderfarben später genau aussehen. Pastelltöne als auch Metallfarben sind möglich. Ebenso wie der UV Lack oder die Cellophanierung fallen Sonderfarben sofort ins Auge. Die Schmuckfarbe wird bei einem eigenen Druckgang als Einzelfarbe aufgetragen. Über die Mehrkosten informieren wir gerne.

Möchtet ihr keine Schmuckfarben haben aber trotzdem Gold oder Silber darstellen?
Kein Problem! Diese Farben können wir näherungsweise aus den Prozessfarben nehmen.