Ablauf

Schritt für Schritt zu eurer Abizeitung

Wer kennt die alltäglichen Probleme der AbiturientInnen nicht? Das Budget ist knapp, die Zeit drängt, der Liefertermin kommt immer näher...

Inred-Abidruck hat sich auf Abizeitungen spezialisiert. Unser Team weiß über die Sorgen der AbiturientInnen genauestens bescheid. Wir haben die Prozesse zur Erstellung eurer Zeitung optimiert und können sie kostengünstig und zeitsparend produzieren.

Die wichtigste aller Fragen sollte sein: "Wann soll die Abizeitung erscheinen?"
Nach diesen Prinzipien sollte die komplette Planung aufgebaut sein und da können wir euch, aufgrund unserer Erfahrung, unterstützen. Wir erstellen, zusammen mit euch, einen Budgetplan um mögliche Komplikationen ausschließen zu können.

Anhand des Budgetplans könnt ihr sehen wie hoch die Gesamtkosten sind. Es gestaltet sich dann einfacher Inseratpreise zu kalkulieren sowie die Seiten für Inserate festzulegen.

Wir geben euch den Liefertermin für eure Produkte und ihr bekommt pünklich zum Erscheinungstermin die erstellten Abizeitungen. Um eine einzigarte Abizeitung zu erstellen, stehen wir auch gerne in der Produktion zur Verfügung und beraten euch gerne!

 

1. Planung

Bevor ihr mit dem Abizeitungs-Projekt startet, solltet ihr einen groben Plan und erstellen und wichtige Eckpunkte festlegen.

  • Macht ein ausführliches Brainstorming und durchforstet Jahrbücher der vergangenen Jahrgänge, um einen groben inhaltlichen Aufbau festzulegen.
  • Verteilt die Aufgaben und legt Termine fest. Das erspart euch Stress, wenn es später auf den Drucktermin zugeht.
  • Nun könnt ihr auch schon die Seitenzahl eurer Abizeitung abschätzen.

2. Budget

Legt ein Budget für die Produktion der Abizeitung fest. Hierzu solltet ihr sowohl euer Gesamtbudget, als auch kommende Einnahmen im Auge behalten. Der Verkauf der Abizeitungen sowie der Verkauf von Anzeigeflächen in der Zeitung ist eine gute Möglichkeit eure Kasse aufzubessern.

  • Die Preise, die ihr für eine Seite verlangen könnt, hängen in erster Linie von eurem Verhandlungsgeschick und der Menge der gedruckten Zeitschriften ab. Die Druckkosten lassen sich so schnell refinanzieren.
  • Um potentielle Sponsoren (z.B. Fahrschulen, Banken, Versicherungen usw.) zu finden, hilft auch hier ein Blick in Abiturzeitungen vergangener Jahrgänge.
  • Teilt die Sponsorensuche untereinander auf. Wenn jeder in seinem Heimatort und/oder Bekanntenkreis mögliche Sponsoren anspricht, kommen bestimmt schnell viele Inserate zusammen.
  • Wir verlangen keine Vorkasse (weder bei Digitaldruck, Offsetdruck, Textildruck,...). Ihr bezahlt also erst nach Erhalt der Drucksorten.

3. Kontaktaufnahme

Jetzt ist der Moment gekommen, an dem ihr Kontakt zu uns aufnehmen solltet. Wir können euch nun bei der Kalkulation eurer Abizeitung beraten und eventuelle Fragen aus dem Weg räumen.

  • Fragen, die ihr euch stellen solltet: Farbe oder schwarz-weiß? Offset- oder Digitaldruck? Soft- oder Hardcover?
  • Zusammen finden wir die optimale Lösung für eure Abizeitungen. Übrigens garantieren wir euch die Lieferung innerhalb von zwei Wochen nach Druckfreigabe, wobei es In der Regel viel schneller geht. Individuelle Regelungen sind nach Absprache möglich (z.B. Lieferung direkt zum Abiball usw.).

4. Gestaltung

Erst jetzt solltet ihr mit der Gestaltung eurer Abizeitung beginnen. Optimale Layout-Programme sind zum Beispiel Adobe Indesign (Unser Tipp! - leicht zu bedienen & kostenlose Demoversion unter www.adobe.de).

  • Das Programm „zwingt“ euch zum sauberen Arbeiten, erzielen professionelle Ergebnisse und sind leicht zu bedienen. Nur beim Einsatz eines richtigen Layout-Programmes  könnt ihr sicher sein, dass alles im Druck so aussieht, wie ihr es vorgesehen habt.
  • Auf Wunsch senden wir euch eine Designvorlage nach euren Wünschen (für eure Schülerseite aus Indesign) zu. Mit dieser Vorlage könnt ihr den Inhalt eurer Abizeitung selbst (z.B. mit Zitaten, Lehrerseiten, …) gestalten. Weitere Vorlagen machen wir gerne für euch (kostenpflichtig).
  • Für alle AbiturientInnen, welche unseren Service in Anspruch nehmen, bieten wir kostenlose Beratung. Diese Beratung ermöglichen wir 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche.

5. Datenübertragung

  • Eure fertig gestaltete Abizeitung schickt ihr uns möglichst als hochauflösendes PDF über unseren Uploader.
  • Auf jeden Fall solltet ihr einen Ansprechpartner an eurer Schule/ in eurem Jahrgang nennen. Im Bereich Tipps & Produktion bekommt ihr Hilfe von uns und alle nötigen Hinweise.

6. Probedruck

Nachdem ihr eure Abizeitung genau durchgesehen habt, erteilt ihr uns die Freigabe für den Probedruck. Bei uns erfolgt die Freigabe nur schriftlich. Erst wenn ihr der Meinung seid, dass die Zeitung perfekt ist, beginnen wir mit dem Druck eurer Abizeitungen.

  • Nur wir bieten euch einen kostenlosen Probedruck.*
  • Ihr erhaltet euren fertigen Probedruck nach 3 Werktagen (exklusive Postweg).

7. Druck

Nach eurer schriftlichen Freigabe beginnen wir mit dem Druck. Bei uns erfolgt die Freigabe für den Druck nur schriftlich!
Zuerst wird der Umschlag eurer Maturazeitung gedruckt, der Innenteil folgt separat. Beide Teile werden anschließend auf das Endformat geschnitten und nach eurem Wunsch entweder geheftet, geleimt oder gebunden. Auf Wunsch wird der Umschlag mit einer Schutzfolie überzogen und anschließend einzeln verpackt. Hardcover, Softcover, Sonderfarben, spezielle Lackierungen usw. machen wir gerne für euch.

*Bitte beachtet: Die kostenlose Gestaltung eurer Drucksorten bieten wir nur, wenn die Abizeitungen bei uns gedruckt werden.